Was ist Taekwondo?

Taekwondo ist der physische Ausdruck des menschlichen Überlebenswillens und darüber hinaus eine Tätigkeit, mit deren Hilfe die geistigen Ziele eines Menschen erfüllt werden können.

Grundsätzlich sind alle Bewegungen im Taekwondo aus dem menschlichen Selbsterhaltungstrieb entwickelt worden. Mit der Aufnahme weiterer positiver Elemente führen sie schließlich, in einem letzten Stadium der Perfektion, zur Überwindung des Ego, wodurch diesem Sport eine philosophische Dimension gegeben wird.

Seinen Ursprung hat Taekwondo in Korea, wo man dessen älteste Zeugnisse in Grabkammern auf 2000 Jahren alten Wandgemölde fand. Die Fresken zeigen zwei Nlönner, die mit typischen Taekwondo Techniken gegeneinander kämpfen. Bis heute hat Taekwondo nichts von seiner Bedeutung für das koreanische Volk verloren und es spielt auch international im Sport eine immer größere Rolle, denn Taekwondo gehört seit 1992 'mit zu den Olympischen Disziplinen.

© by Taekwondo - ASG